TICKETS!
NEWSLETTER









              
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013


Die Bands 2013

Die Power und Rafinesse aus Death und Thrash, gemischt mit Frontfrau Annas heftigem Geschrei, zerfrisst gekonnt jeden Gehörgang - geladen und technisch versiert!


Direkt vom Summer Breeze zum Meltdown Festival! Die Kieler Truppe um Frontsau Daniel bringt jeden Fan von gutem Deathmetal zum Haarekreisen.


Dass Pantera auch 8 Jahre nach dem Tod von Dimebag Darrel noch immer ankommt zeigen die Jungs von ETECC, sie stehen ihren Vorbildern in nichts nach; hier stimmen Groove, Power und Bühnenshow!


Das Angelner Hard-Rock-Dreiergespann weiß nicht nur auf Grund ihrer langen Bühnenerfahrung zu überzeugen! Und ne neue Platte soll es auch im Gepächk haben!


Die Deathcore-Walze aus Kiel rollt wieder und zerstört alles in ihrem Weg - endlich auch wieder mit Shouter Boris am Bass.


Nicht zum ersten Mal in Schleswig und bestimmt nicht zum letzten. Die Slam-Death-Mischung der Husumer Band um Grunzer Kevin "Rotten" schockt einfach.


Postapokalyptischer Power-Metal aus Hamburg - hier darf man besonders gespannt sein, melodische Hymnen treffen auf Weltuntergangsszenarien.


Eine gute Hardcore-Band darf auf dem Meltdown Festival natürlich nicht fehlen und wen sollte man da einladen wenn nicht The Dockyard. Eure Ohren werden platzen, wenn euch diese Druckwelle trifft.


Noch nie gehört? Metal und Rock'n'Roll werden hier gekonnt gepaart und es ist nicht nur die erste Show der Truppe, sondern es gibt gleich noch die EP dazu!


Es soll der letzte Gig sein, sickerte es durch, daher sollte man sich diese Zelebrierung von echtem 90er Todesblei lieber nicht entgehen lassen. WATCH OUT!


Provozieren, kritisieren und feiern, das steht bei Feindbild auf der Fahne. Metal mischt sich hier mit Punk. Mit "Dein Weg zur Hölle" erteilen sie der Rechtsrockszene eine klare Absage.




06287